Die Local-SEO Checkliste

6 Tipps für Unternehmen mit mehreren Standorten

Die Suche nach Restaurants, Fitnessstudios oder ähnlichen lokalen Angeboten läuft immer häufiger über Suchmaschinen. Um hier den richtigen Menschen gezeigt zu werden, sollte die Webseite nicht nur suchmaschinenoptimiert sein, sondern auch Local-SEO berücksichtigen. Die folgenden Punkte bringen den gewünschten Erfolg: 

1. Jede Filiale erhält einen eigenen Webauftritt

Um für Local-SEO gewappnet zu sein, muss ein Webauftritt auf den jeweiligen Standort optimiert werden. Dies funktioniert nur, wenn jeder Standort auch eine eigene Seite hat. Unternehmen mit mehreren Filialen sollten daher darauf achten, dass neben der Hauptseite auch entsprechend viele Standortseiten existieren. 

2. Alle Filialseiten mit zentralem Design

Den Webauftritt der Filialen sollte das Unternehmen nicht den jeweiligen Filialleitern oder Franchisenehmern überlassen. Ein einheitliches Design sorgt auch bei unabhängigen Seiten für einen hohen Wiedererkennungswert. Die Gestaltung der Webseiten sollte daher zentral koordiniert und von den einzelnen Filialen nur noch mit Leben gefüllt werden. Denn auch wenn das Design einheitlich sein soll, der Inhalt darf sich nicht wiederholen. Eher soll jede Filiale ihren eigenen Content erstellen. Durch entsprechende Content Management Systeme können Unternehmen dies auf einfache Weise realisieren.

3. Pro Filiale ein Brancheneintrag 

Branchenverzeichnisse wie Google My Business sind für Suchmaschinen eine ideale Möglichkeit, die Daten eines Unternehmens auf ihre Richtigkeit zu prüfen. Daher sollte jede Filiale in den wichtigsten Verzeichnissen über einen standardisierten Eintrag verfügen. Der Name des Unternehmens, Telefonnummern und Adressen sollten korrekt und in maschinenlesbarer Form vorliegen. Jeder Filialleiter sollte auch auf der Karte prüfen, ob die Adresse an der richtigen Stelle angezeigt wird. Nur so kann die Suchmaschine die Entfernung der Filiale zum Standort des Suchenden richtig berechnen. 

4. Einladende Bilder locken Kundschaft 

Wer bei der Suche eine Filiale eines Unternehmens entdeckt, möchte sich ein Bild machen, was dort wartet. Bilder sind daher immens wichtig, um Kundschaft anzulocken. Diese Bilder müssen zu der jeweiligen Filiale passen. Wer nach einem Fitnessstudio in Koblenz sucht, will nicht wissen, wie die Filiale in Würzburg aussieht. Ansprechende Bilder vom Empfangsbereich, den Umkleiden und den vorhandenen Geräten geben eine Vorstellung davon, wie das Training in der Filiale ablaufen könnte. Bilder vom Außenbereich – also dem Eingang, dem Parkplatz und markanten Objekten in der Nachbarschaft erleichtern die Orientierung. Mindestens ein Bild sollte auch im Brancheneintrag zur Verfügung stehen. Dieses wird dann direkt in den Suchergebnissen angezeigt. 

5. Mit Sitemap Google Crawler anleiten

Wenn durch viele Filialen die Webseite sehr groß wird, kann dies bedeuten, dass die Crawler der Suchmaschinen nicht mehr im passenden Abstand nach neuen Inhalten suchen. Hierdurch kann es passieren, dass die Landingpages der Filialen nicht im Index landen. Damit durch solche Ereignisse die Auffindbarkeit nicht leidet, können die Crawler mithilfe sogenannter Sitemaps in die richtige Richtung gelenkt werden. Die Algorithmen der Suchmaschine erfahren schneller, welche Seiten für die Nutzer relevant sind. So klettern die einzelnen Unterseiten schneller in den Ergebnislisten nach oben. 

6. Bewertungen und Kundenkommunikation 

Dank jeweils eigener Brancheneinträge können Kunden nun der jeweiligen Filiale eine Bewertung hinterlassen. Die Kommunikation muss daher auch von jeder Filiale aufrechterhalten werden. Schnelle und professionelle Reaktionen auf Kritik und Lob sind für die lokale Suche entscheidend. Die Sternebewertungen der Kundschaft werden direkt in die Sortierung der Suchergebnisse eingerechnet. Mit einer angepassten Rechteverwaltung ist es einfach, jeder Filiale die Möglichkeit geben, diese Bewertungen einzusehen und Kontakt mit den Kunden aufzunehmen. Die Filialleiter müssen sich dann nur noch um die Inhalte kümmern.  

Fazit 

Für Unternehmen mit mehreren Filialen oder Franchisenehmern ist es wichtig, die Optimierung der Internetseite für jede Filiale gesondert vorzunehmen. Dank hochwertiger Content Management Systeme kann dies dennoch zentral organisiert werden, sodass die Mitarbeiter vor Ort sich nur noch um die wichtigen Inhalte kümmern müssen. So bleiben die Webauftritte optisch zusammengehörig und zeigen inhaltlich dennoch die Besonderheiten jedes einzelnen Standortes. Bei der technischen Umsetzung dieser Optimierung helfen wir Ihnen sehr gerne. Wenn Sie ihre Filialen in der lokalen Suche besser aufstellen wollen, sprechen Sie uns an. Wir erarbeiten mit Ihnen ein Konzept, das zu Ihrem Unternehmen passt und von Ihren Mitarbeitern und Kollegen getragen werden kann.